Qualität, Kosten und Erträge. Diese drei Faktoren beschreiben die Managementaufgabe für Krankenhäuser und Gesundheitszentren.

Der Einsatz betriebswirtschaftlicher Methoden der Leistungs- und Kostenplanung muss dabei die Besonderheiten medizinisch-pflegerischer Prozesse berücksichtigen. Erfolgreiche Reorganisationsprojekte zeigen jedoch, dass hier erhebliche Optimierungspotenziale bestehen.

Die Hauptaufgabe einer die Behandlungsprozesse optimierenden Organisationsentwicklung im Krankenhaus besteht dabei in der Überwindung des Denkens in medizinischen Fachgebieten (Abteilungsdenken). Krankenhäuser, die interdisziplinäre Behandlungsstrukturen und ein effektives Case-Management von der Aufnahme bis zur Entlassung verwirklicht haben, sind deutlich rentabler als strukturkonservative Häuser.

Organisationsentwicklung, Betriebsorganisationsplanung und Prozessoptimierung brauchen erfahrene Berater als Moderatoren der Veränderungsprozesse, benötigen Referenzmodelle und Benchmarks.